Justierung in der Chiropraxis von Ralf Kaufmann

Behandlungsphasen und die erste Justierung

Nach Ihrem Anamnesegespräch und dem Erstellen Ihres Behandlungsplans legen wir gemeinsam los: Ihre erste Justierung steht an. Bereits diese erste Intervention zielt darauf ab, den Stress, der auf Ihre Spinalnerven wirkt, abzubauen. Dabei sind die Reaktionen darauf so individuell wie Ihr Körper.

In über zwanzig Jahren Behandlungserfahrung haben wir drei häufige Muster beobachtet:

  • Sie könnten sich entspannter fühlen, weil sich alte Verspannungen lösen.
  • Sie erleben möglicherweise eine schnelle Besserung Ihrer Symptome.
  • Gegebenenfalls fühlen Sie sich ausgeglichener – körperlich wie seelisch; eventuell senkt sich erhöhter Blutdruck, die Verdauung normalisiert sich etc.

Natürlich wird sich nicht jeder auf Anhieb besser fühlen und es kann auch zu vorübergehenden körperlichen Irritationen wie Hitzewallungen, vermehrtem Harndrang, Hautirritationen, Fieber oder ähnlichen Phänomenen kommen. Manchmal treten alte Krankheitsbilder wieder auf. Lassen Sie sich davon nicht beunruhigen – die erste Justierung kann eine Vielzahl von Reaktionen in Gang setzen. Alle sind aus unserer Erfahrung der erste Schritt zu unserem gemeinsamen Ziel: dass Sie wieder in eine gesündere Balance kommen.

Wichtig zu wissen: In Ihrer Behandlung unterscheiden wir drei Phasen:

Am besten ist es, Krankheiten gar nicht erst entstehen zu lassen – daher sollten Justierungen aus unserer Sicht im Optimalfall bereits in der präventiven Phase beginnen. Um den Körper dabei zu unterstützen, sein gesundes Gleichgewicht zu bewahren, reichen hier nach unserer Erfahrung schon wenige, regelmäßige Justierungen aus.

Die meisten Menschen suchen uns jedoch in der symptomatischen Phase auf, wenn sie bereits Schmerzen oder andere Beschwerden haben. Unser Ziel ist es dann, die Nervenbeeinträchtigung so zu lösen, dass z.B. Schon- und Fehlhaltungen kompensiert werden können. In dieser Phase empfehlen wir Termine in kurzen Zeitabständen.

In der anschließenden stabilisierenden Phase finden weiterhin regelmäßige Justierungen statt, um den Zustand so gut wie möglich zu stabilisieren. Die besten Ergebnisse werden erfahrungsgemäß durch ein allmähliches Vergrößern der Justierungsabstände erreicht.

Stilisiertes Porträt von Logo Chiropraktiker Ralf Kaufmann
„Es ist wichtig, dass Sie Ihre chiropraktische Behandlung als ein nachhaltiges Konzept verstehen. Sie kann Ihr erster Schritt auf einem neuen Lebensweg sein!“

Ralf Kaufmann

Neues rund um Chiropraktik

Neurologie in der Chiropraktik

Neurologie und Chiropraktik

Immer wieder betonen neue Erkenntnisse den Wirkzusammenhang zwischen Justierungen und Auswirkungen auf das…